Schwedter Bürgermeisterkandidatin Nadine Heckendorn tritt der Piratenpartei bei

Die Schwedterin Nadine Heckendorn, ehemalige Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin in Schwedt/Oder im September 2013, hat am 3. Februar 2014 die Aufnahme in den Regionalverband Barnim-Uckermark der Piratenpartei Deutschland beantragt.

weiterlesen ›

PIRATEN aus Barnim-Uckermark begrüßen Überlegungen des Wirtschaftsministers Christoffers

Die PIRATEN des Regionalverbandes Barnim-Uckermark begrüßen die Überlegungen des Wirtschaftsministers Christoffers, bei einem Rückzug von Vattenfall den Lausitzer Braunkohletageabbau in Landeseigentum zu übernehmen. „Er steht damit in guter Tradition von einigen Politikern der „die Linke“ welche den Willen der eigenen Basis sowie der Mehrheit der Mandatsträger und Bewerber mit Füßen treten um eine konservative Wirtschaftspolitik […]

weiterlesen ›

Bericht zum Aktionstag „Frühling der Freiheit“ der PIRATEN Barnim-Uckermark

Piraten führen erfolgreich Aktionstag „Frühling der Freiheit“ durch. Vielen Passanten wurden Themen wie die Bestandsdatenauskunft erklärt. Die Piraten berichten bei heiterem Wetter umfangreich über Einschränkungen die die persönliche Freiheit und die Privatsphäre der Bürger bedrohen.

weiterlesen ›

Wer wird neuer Bürgermeister in Schwedt? Einladung zur Pressekonferenz am 21. März 2013

(Veröffentlichung der Pressemitteilung vom 17.03.2013)

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Jürgen Voigt, Direktkandidat der Piratenpartei Brandenburg zur Bundestagswahl 2013 für den Wahlkreis Barnim I – Uckermark lädt Sie herzlich am Donnerstag, den 21. März 2013 um 18:30 Uhr in das „Le Petit Café“ in der Vierradener Strasse 36 in 16303 Schwedt ein, um Ihnen […]

weiterlesen ›

Gründung des Regionalverbandes Barnim-Uckermark der Piratenpartei

Auf der Gründungsversammlung, die am Freitag den 16.12.2011 in Eberswalde stattfand, wurde erfolgreich der Regionalverband Barnim-Uckermark gegründet. Die 15 akkreditierten Piraten wählten Veit Göritz aus Lichterfelde zum Ersten Vorsitzenden. Die Veranstaltung war mit etwa 20 weiteren Gästen gut besucht und stieß auf ein breites öffentliches Interesse.

Am Freitagabend fanden sich im Restaurant zum „Wilden Eber“ […]

weiterlesen ›